Spuren im Wort

Als sich vor etwa 4000 Jahren immer mehr Menschen im Alpengebiet ansiedelten, um hauptsächlich Salz- und Kupferbergbau zu betreiben, wuchs auch der landwirtschaftliche Bedarf zur Versorgung der wachsenden Bevölkerung.

Die heimische Weidewirtschaft wurde dabei intensiviert und optimiert. Die möglichst effiziente Nutzung des knappen Ackerlandes im Tal und deren Entlastung durch die Almwirtschaft spielten dabei eine essenzielle Rolle. Berichte römischer Schriftsteller von vor mehr als 2000 Jahren belegen eine blühende Almwirtschaft im Alpenraum. Wie bedeutend und prägend die Römerzeit für diese Form der Viehhaltung und des Lebens im alpinen Raum war, lässt sich zum Teil bis heute an der Almen-Terminologie ersehen: Gerade in Westösterreich spricht man bei Almhütten oft von „Kaser“ und „Taje“, Begriffe, die eindeutig auf die romanischen Worte „casura“ bzw. „tegia“ zurückzuführen sind.

Die Liste der Lehnwörter lässt sich fast beliebig fortführen: Aus dem „Ältesten“, Lateinisch „Senior“, der beim Almabtrieb die Ehre hatte der Herde vorzustehen, entwickelte sich der „Senner“. Aus „capsa“, dem lateinischen Begriff für ein rundliches Holzgefäß, wurde „Käse“, aus dem Wort „cuppa“ wurde „Kübel“.

Weitere interessante Beiträge

Allgemein | Alm Geschichten | Almwandern | Leute & Leben auf der Alm

Die außergewöhnliche „Toilettenbekanntschaft“ auf 2.117 Metern Höhe

Weiterlesen
Allgemein | Leben & Arbeiten

Sorgenvoll in die Almsaison?

Weiterlesen
Allgemein | Almfuchs | Arbeiten auf der Alm

Den Almfuchs zieht es auf die Alm

Weiterlesen
Allgemein | Almfuchs | Arbeiten auf der Alm | Nutztiere | Videos

Erkenntnisse aus den Tiroler Herdenschutzprojekten: Die Frage nach Schutz und Nutz (Teil 2/3)

Weiterlesen
Allgemein | Almfuchs | Arbeiten auf der Alm | Nutztiere

Erkenntnisse aus den Tiroler Herdenschutzprojekten: Hirten-Romantik ade! (1/3)

Weiterlesen
Allgemein | Almfuchs | Freizeit & Erholung | Leute & Leben auf der Alm | Videos

Dr. Georg Lexer: Unsere Almen sind die Gesundheitslandschaft der Zukunft

Weiterlesen
Brauchtum | Geschichte | Geschichte & Brauchtum

Osterbräuche mit Eiern, Feuer, Ratschen und Rädern

Weiterlesen
Allgemein | Leben & Arbeiten | Natur

Auf der Alm kommen sich Kuh, Hirsch und Reh nicht in die Quere

Weiterlesen
Allgemein | Arbeiten auf der Alm | Leben & Arbeiten

Vor der Almsaison ist nach der Almsaison

Weiterlesen
Allgemein | Leute & Leben auf der Alm | Videos

Unsere Almen sind für vieles im Land wichtig

Weiterlesen