Arbeiten auf der Alm

Wirtschaftsfaktor Alm

Die Almen sind wichtige Lebens- und Arbeitswelten und prägen schon seit Jahrhunderten das Gesicht des Landes mit.

Von der Pflege der Land- und Forstwirtschaft über die Betreuung der Weidetiere bis hin zum Tourismus im Sommer und im Winter, sind Almen mit allen ihren Mitarbeitern eine tragende Säule der heimischen Wirtschaft. Eine funktionierende Almwirtschaft bietet Schutz vor Lawinen oder anderen Naturkata­strophen, erhält Lebensraum für Pflanzen und Tiere und ist ein wertvoller Erholungsraum für Einheimische und Touristen. Dazu braucht es vor allem engagierte Menschen, die unter oft unbequemen Umständen auf den Almen arbeiten, die Tiere hüten, Almgastronomie betreiben und wertvolle Lebensmittel herstellen.

Aktuelle Beiträge

Gerichtspsychiater Reinhard Haller kommentiert Wolfsproblematik

Gerichtspsychiater Reinhard Haller kommentiert Wolfsproblematik

Die Probleme rund um Wolf, sein Vordringen auf Almgebiete und zunehmende Schafsrisse im Land lassen Gerichtspsychiater Reinhard Haller nicht kalt. Der bekannte Vorarlberger Psychotherapeut und Gerichtsgutachter ist kein ausgewiesener Wolfsexperte oder Wildbiologe, wie er selbst in einem Zeitungskommentar betont. Es sind aber vor allem zwei „Problemkreise“, wie der Bestsellerautor es nennt, die ihm in der […]

Neues Leben auf der Vierkaseralm am Salzburger Untersberg | Salzburg

Neues Leben auf der Vierkaseralm am Salzburger Untersberg | Salzburg

Sie war im Dämmerschlaf, die Vierkaseralm auf 1590 Metern Seehöhe am Untersberg vor den Stadttoren Salzburgs im Flachgau. 62 Jahre lang. Die Hütte aufgelassen und zusammengefallen. Die Almflächen verbuscht und zugewachsen. Der Steig hinauf nur für sehr sportliche Wanderer passierbar. Kein grasendes Weidevieh. Keine Bewirtschaftung. Keine Zukunft. Bis Sebastian Feldbacher aus Großgmain mit seinem Traum […]

27. Januar 2023
Weiterlesen
Ein Film von Hannes Buchinger über Alm-Alltage in Kärnten

Ein Film von Hannes Buchinger über Alm-Alltage in Kärnten

Früh aufstehen und spät ins Bett. Dazwischen viel Arbeiten, Gehen, Rufen und Nachschau halten. Mit den Tieren auf Du und Du in atemberaubender Naturkulisse den Sommer verbringen. Unter Schweiß, Müh und manchmal auch die ein oder andere kleine Not den Alm-Alltag bestreiten. Für den gebürtigen Oberösterreicher Hannes Buchinger aus St. Roman ist es eine Leidenschaft, […]

Kathrin Zettel: „Die Alm ist ein Rückzugs- und Energie-Ort“

Kathrin Zettel: „Die Alm ist ein Rückzugs- und Energie-Ort“

Auf den ersten Blick erscheinen alpiner Spitzensport und Almleben grundverschieden. Der eine spielt sich hauptsächlich im Winter ab, das andere im Sommer. Doch die beiden haben mehr gemeinsam als anfangs gedacht. Skifahren und Almen sind Teil österreichischer Identität. Der Lohn für die da wie dort harte Arbeit kann die ganze Nation begeistern. Oft wird von […]

Am Hauser Kaibling sind die Schafe los | Steiermark

Am Hauser Kaibling sind die Schafe los | Steiermark

Steiermarks größte Schafalm liegt im Sommer am Hauser Kaibling (2015 Metern Seehöhe) in den Schladminger Tauern über Haus im Ennstal. Mehr als 800 Tiere grasen die Wiesen ab und pflegen so die Landschaft, erhalten die Biodiversität, verhindern Verbuschung und bereiten die Flächen ideal für den Skiwinter vor. Außerdem bieten die Paarhufer im Sommer den Wanderinnen […]

9. Januar 2023
Weiterlesen
Regionaler Hochgenuss – Steirerkas von der Tuchmoaralm |  Steiermark

Regionaler Hochgenuss – Steirerkas von der Tuchmoaralm | Steiermark

Familie Brandner betreut seit vielen Jahren die Tuchmoaralm im Steirischen Sölktal. Hier verbringen Viktoria und Karl den Sommer gemeinsam mit ihren 10 Tiroler Grauvieh-Damen und stellen selbst Butter und Steirerkas her. Wanderlustige erreichen die Hütte in 1,5-stündiger Wanderung über einen gut begehbaren Forstweg. Dort erwartet sie schon ein frisches Glas Buttermilch oder eine deftige Jausenplatte. […]

5. Dezember 2022
Weiterlesen
Weidegatter

Weidegatter

Weidegatter ermöglichen in eingezäunten Weidegebieten die Zufahrt zu Almen und erleichtern gleichzeitig die Behirtung. Mancherorts werden die Tore aus Fichten- oder Lärchenholz noch auf den Höfen selbst hergestellt. Je nach Qualität des Holzes und angewandter Technik können die Weidegatter bis zu 20 Jahre bestehen bleiben. Wie Weidegatter aus Holz gefertigt werden, erfahrt ihr im Video […]

Der Wolf als Gefahr für Menschen?

Der Wolf als Gefahr für Menschen?

Der Wolf hat offenbar die Scheu vor Siedlungsgebieten verloren: Nur wenige Meter vom Wohngebiet in Mutters (Tirol) entfernt hat vermutlich ein Wolf mehrere Schafe gerissen. Im Kärntner Gailtal waren es rund 30 Schafe auf Heimweiden neben einer Straße. In Südtirol wurde einem Kalb im Auslauf direkt neben dem Stall die Kehle durchgebissen. Kommen uns Wölfe […]

14. November 2022
Weiterlesen
Wiederbegehung des Bocksteigs im Raurisertal

Wiederbegehung des Bocksteigs im Raurisertal

Die Raurisker sind ein Traditionsverein Kultur-Interessierter Rauriser. Ziel des Vereins ist es, die Geschichte des Raurisertals, des Goldbergbaus und des Saumhandels wieder aufleben zu lassen. Die Raurisker unter Obmann Christian Silbergasser zeigen vor, wie sich die Bergwerksknappen zur Zeit des Goldbergbaus kleideten und wie sie Waren und Werkzeug transportierten. Der Name „Raurisker“ setzt sich aus Rauris und Isker zusammen. Isker waren die […]

10. November 2022
Weiterlesen
Der Wolf als größte Gefahr für den Artenreichtum der Almflächen?

Der Wolf als größte Gefahr für den Artenreichtum der Almflächen?

Wir nützen nun die Zeit nach dem Ende der Almsaison, um Experten mit Analysen und Lösungsansätzen zum Thema Wolf zu befragen. Marcel Züger ist Diplombiologe und Ökologe und Kenner der Situation in der Schweiz. Diese wird von Wolfsbefürwortern immer wieder als Musterbeispiel für die Koexistenz von Wolf und Alm- und Weidewirtschaft genannt. Marcel Züger widerspricht: „Herdenschutz […]