Buchtipp

Seitenweise schöne Geschichten mit unseren Buchtipps zu den Almen

Unsere vorgestellten Bücher geben direkte Einblicke ins Almleben, erklären die Arbeit mit Weidetieren oder führen auf den schönsten Routen zu den Hütten.

Buch aufschlagen und direkt rein ins Almleben. So einfach kann es gehen! Zahlreiche Autorinnen und Autoren bemühen sich die österreichische Almlandschaft in Wort und Bild festzuhalten. Seien es Menschenportraits, Zeitzeugnisse, Koch- und Kräuterbücher oder Wanderführer: die Vielfalt der Alpen spiegelt sich in der bunten Menge der Publikationen wider. Eines ist allen Büchern gemein: Sie bezeugen, dass die Almen in Österreich und die Kultur um sie herum lebendig sind.

Ob alt oder jung, Leseratten, Alm-Genießer, Geschichtskundler, Wanderer, Bergsteiger, Einheimische oder Touristen – jede Person wird in unserem digitalen Bücherregal fündig.

Allgemein | Buchtipp | Medien

Literarische Almschmankerl: Von Krimml bis Malta – ausgewählte Almen der Hohen Tauern

Weiterlesen
Allgemein | Buchtipp

Literarische Almschmankerln: Almen im Nationalpark Hohe Tauern. Natur, Kultur und Nutzungen

Weiterlesen
Allgemein | Buchtipp | Medien

Literarische Almschmankerln: Zeit zum Wiederkäuen

Weiterlesen
Allgemein | Buchtipp | Medien

Literarische Almschmankerln: Momentum – Alminger in Söll

Weiterlesen
Allgemein | Almtradition | Buchtipp | Medien

Literarische Almschmankerln: Das Mysterium um die wohl älteste Viehschelle

Weiterlesen
Allgemein | Buchtipp | Medien | Raubtiere

Literarische Almschmankerln: Wolfsgrube als Orts- und Flurnamen

Weiterlesen
Allgemein | Buchtipp | Medien

Literarische Almschmankerln: Mit vier Monaten schon auf der Einödsberg-Alpe

Weiterlesen
Allgemein | Buchtipp | Medien

Literarische Almschmankerln: Almfrieden

Weiterlesen
Buchtipp | Leben & Arbeiten | Leute & Leben auf der Alm

Literarische Almschmankerln: Auf der Alm und im Tal

Weiterlesen
Allgemein | Buchtipp | Medien | Raubtiere

Literarische Almschmankerln: Der Wolf in Fabel, Literatur und Volksmedizin

Weiterlesen

„Das Glück passiert unvermittelt im Einfachen“

 „Umgeben vom Panorama prächtiger Gebirgsketten, ist die Alm ein Lebensraum, in dem das Glück unvermittelt im Einfachen passiert: der Schluck eiskalten Quellwassers nach dem Aufstieg, das Zusammensitzen bei hausgemachten Schmankerln von Brettljause bis Steirerkrapfen oder der Sprung in den kristallklaren Bergsee“, schwärmt etwa Autor und Fotograf Herbert Raffalt in seinem Buch „Steirische Almen erwandern (Styria Verlag).

Auf die Spuren der alpinen Küche hat sich die deutsche Autorin Anne-Katrin Weber in ihrem Werk „Deftig vegetarisch – Alpenküche“ begeben. „Die ursprüngliche Alpenküche ist vom abgeschiedenen Leben auf den Almen und in den Bergdörfern geprägt. Milch und daraus hergestellte Produkte gab es, Fleisch war eher die Ausnahme, kohlenhydratreiches Getreide und die damit zubereiteten Speisen waren dazu da, die hart arbeitenden Menschen satt zu machen“, so die Autorin. 

Almbewirtschafter erzählen

Von der Mühsal und den harten Bedingungen der Almarbeit wissen viele zu berichten, heute wie damals ist es im Sommer auf den Almen und Alpen keine leichte Zeit. Doch am Ende der Saison überwiegt immer wieder das Positive, davon berichtet Autor, Historiker und selbst Almer auf der Großfragant im Kärntner Mölltal Werner Koroschitz in seinem Buch „Auf der Alm“ (Mohorjeva založba / Verlag Hermagoras). Zusammen mit Fotografin Angelika Kampfer hat er ein Dutzend Almen in Kärnten besucht. „Von verschiedensten Herausforderungen abgesehen, sind die Arbeiten auf der Alm dennoch sinnerfüllendDer Ort des Arbeitsplatzes ist einzigartig, man kommt mit wenig aus und ist trotzdem zufrieden“, schreibt Sepp Obweger, Obmann der Almwirtschaft Österreich im Grußwort zum Buch.

Eine Reise in die Vergangenheit eröffnet der Bibliothekar, Autor und promovierte Geschichtsexperte Georg Jäger aus dem Sellraintal in Tirol. In seiner Buchreihe „Vergessene Zeugen des Alpenraumes“ (Kral Verlag) lässt er die Alm-Historie mit eindrücklichen Zeitzeugen aufleben. Er berichtet ungeschönt von Bewohnern des gesamten Alpenraumes und ihres Lebens, von sozialen Schichten und ausgestorbenen Berufen. „Bittere Armut war die auffälligste Begleiterscheinung des Alltagslebens in den kargen Tiroler Bergen und Tälern. Der Kampf um das tägliche Brot prägte das Leben sämtlicher Bergbewohner in Tirol“, schreibt Georg Jäger im Vorwort zu Band 1 „Männer und Buben bei der Arbeit“.

Die Fülle der Alm-Bücher beeindruckt. Noch viel mehr sind es die Leidenschaft und Liebe zur Alp, die aus jedem Werk herausgelesen werden können. Mit viel Mühe wird diese einzigartige Kulturlandschaft von engagierten Frauen und Männern gepflegt. Wie die Autorinnen und Autoren beschreiben, sind unsere Almflächen unerbittliche Arbeitsorte. Sie sind aber auch Sehnsuchts- und Kraftorte mit besonderer Ruhe und traumhaften Bergpanoramen. Dort droben darf sich der Blick weiten. Diesen Zauber der Almen versuchen die Bücher einzufangen.

Literarische Almschmankerln für Unterwegs oder Zuhause

Literarische Almschmankerl: Von Krimml bis Malta – ausgewählte Almen der Hohen Tauern

Literarische Almschmankerl: Von Krimml bis Malta – ausgewählte Almen der Hohen Tauern

Bau- und Kulturdenkmäler„Bauen im (hoch-)alpinen Gelände wird in besonderem Maße durch die natürlichen Voraussetzungen bestimmt. Durch ihre regionale Ausprägung sind Almgebäude daher ein wichtiges Kulturerbe des Alpenraums und des Nationalparks […]

8. Mai 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Almen im Nationalpark Hohe Tauern. Natur, Kultur und Nutzungen

Literarische Almschmankerln: Almen im Nationalpark Hohe Tauern. Natur, Kultur und Nutzungen

Zwischen Tradition und InnovationWurden Almweiden früher auf ganz unterschiedliche Art und Weise genutzt, gleichen sich die Beweidungssysteme aktuell immer mehr an. Die beiden Ökologen erklären anschaulich, wie sich die Wirtschaftsweise […]

13. April 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Zeit zum Wiederkäuen

Literarische Almschmankerln: Zeit zum Wiederkäuen

Die Kühe liegen gelassen auf der Almwiese und kauen ihr Gras: Ein Bild, das einen sofort innehalten lässt. Die Tiere beobachten und der eigene Trubel ist kurz vergessen. Das Wiederkäuen […]

6. Februar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Momentum – Alminger in Söll

Literarische Almschmankerln: Momentum – Alminger in Söll

Das Wort „Alminger“ beschreibt – zumindest in Tirol – auf liebevolle Weise jene Menschen, die im Sommer auf den Almen arbeiten und leben. Mit dem Begriff wird eines schnell klar: […]

30. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Das Mysterium um die wohl älteste Viehschelle

Literarische Almschmankerln: Das Mysterium um die wohl älteste Viehschelle

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

19. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Wolfsgrube als Orts- und Flurnamen

Literarische Almschmankerln: Wolfsgrube als Orts- und Flurnamen

Der aus dem Tiroler Sellraintal stammende Autor, Geschichtsexperte und Bibliothekar Georg Jäger dokumentiert in seinem neuen Buch die Vergangenheit des Wolfes in Österreich. Der Textauszug stammt aus „Der Wolf als Bauernschreck […]

14. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Mit vier Monaten schon auf der Einödsberg-Alpe

Literarische Almschmankerln: Mit vier Monaten schon auf der Einödsberg-Alpe

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

29. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Almfrieden

Literarische Almschmankerln: Almfrieden

Ein simples Wort und doch steckt so viel mehr dahinter: Der viel zitierte Almfrieden bedeutet Ruhe von der Hektik im Tal, Einklang von Natur, Mensch und Vieh und ein Rückbesinnen […]

19. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Auf der Alm und im Tal

Literarische Almschmankerln: Auf der Alm und im Tal

Das Buch „Auf der Alm und im Tal“ von Martina Fischer erschien 2019 im Kailash Verlag. Auf 238 Seiten beschreibt sie ihr Selbstversorgerleben auf der Alm und im Tal in […]

15. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Der Wolf in Fabel, Literatur und Volksmedizin

Literarische Almschmankerln: Der Wolf in Fabel, Literatur und Volksmedizin

Der aus dem Tiroler Sellraintal stammende Autor, Geschichtsexperte und Bibliothekar Georg Jäger dokumentiert in seinem neuen Buch die Vergangenheit des Wolfes in Österreich. Der Textauszug stammt aus „Der Wolf als Bauernschreck […]

13. Dezember 2023
Weiterlesen