Literarische Almschmankerln: Auf der Alm und im Tal

…Almsennerin Martina Fischer gewährt uns in ihrem Buch einen Einblick in ihr Leben auf der Alm und im Tal in den oberbayrischen Alpen. Die bildhaften Beschreibungen der bayrischen Autorin lassen uns direkt teilhaben an den Freuden, aber auch an den Sorgen der Sennerin.

Das Buch „Auf der Alm und im Tal“ von Martina Fischer erschien 2019 im Kailash Verlag. Auf 238 Seiten beschreibt sie ihr Selbstversorgerleben auf der Alm und im Tal in Oberbayern und verrät uns ihre Rezepte.

Heute folge ich meiner Berufung und verbringe jedes Jahr vier Monate auf der Alm, die mich dann durch Herbst und Winter tragen“ schreibt die Autorin in ihrem Buch. Martina Fischer ist gelernte Krankenpflegerin und ausgebildete Heilkräuter- und Wildpflanzenberaterin. Seit zehn Jahren verbringt die leidenschaftliche Sennerin den Sommer auf der Alm in den bayrischen Voralpen.

Der Weg zur Almerin
Am Anfang war es ein unbändiger Wunsch nach Freiheit. Die Autorin wollte ausbrechen aus ihrem auslaugenden Job als Krankenschwester und hatte dabei nur ein Ziel: Sie wollte draußen an der frischen Luft sein. Das berichtet die Sennerin in ihrem ersten Buch „Die Alm“. Nach einem Besuch bei einer Almerin verbrachte sie ihren ersten Almsommer auf der Rampoldalm in den bayrischen Bergen und lernte das Leben und die Arbeit einer Sennerin kennen. Schnell erkannte sie, dass sie ihre Leidenschaft gefunden hatte.

Im zweiten Band der im Kailash Verlag erschienenen Buchreihe schreibt die gelernte Wildpflanzenberaterin über ihren Traum von einer neuen Alm und dessen Umsetzung. Eine Alm mit weniger Menschen, weniger Trubel, aber dafür mit mehr Tieren und einer abwechslungsreichen Pflanzenwelt. Während sie auf ihrem ersten Almsommer nur ihre Katze Maunzi begleitete, geht sie auf die neu gefundene Almstelle mit zwei Ferkeln und zwei „Geißen“ (Ziegen). Auch Hennen und Hahn werden mit einem fahrbaren Hühnerstall auf die Alm transportiert.

Zwischen Alm und Tal
Der Wechsel zwischen dem Leben auf der Alm und im Tal waren für die gelernte Krankenschwester zu Anfang sehr schwer. Inzwischen ist die Autorin in beiden Welten zu Hause. Im Dorf haben Fischer und ihr Mann ein ehemaliges bäuerliches Anwesen mit Blick auf die umliegenden Berge ausgebaut und genießen ihr Leben im Tal.

Während des Amsommers sammelt sie dann „Glücksmomente“, die ihr Kraft für die kalten Tage im Tal schenken. Dort hat sie allzu oft erfahren, wie hilfreich Kräutermedizin sein kann. So experimentiert die Fachberaterin für Selbstversorgung mit Früchten und eben diesen Kräutern. Dabei entstehen ganz neue Gerichte, Würzmittel und Tinkturen, die sie ebenso in ihrem Buch vorstellt.

Glücklich leben als Selbstversorger
Im zweiten Band der Alm-Reihe legt Martina Fischer den Fokus auf’s Selbstversorgen. Ihr Mann und sie backen Bauernbrot und Kuchen, kochen ein und räuchern Fleisch, machen Wurst und Käse, pflücken Wildbeeren, kochen Marmeladen und trocknen Almkräuter und Gemüse. So widmet sie beispielsweise ein Kapitel ihres Buches dem „Selbstversorgerfrühling“. Darin stellt sie Rezepte mit Frühlingspflanzen und -kräutern vor, wie zum Beispiel selbstgemachtes Kräutersalz, Löwenzahn- und Holundersirup oder Fichtennadelbutter.

Neben den Rezepten finden sich authentische Einblicke in den Alltag auf der Alm, ihr Leben als „Pendlerin“ zwischen Alm und Tal und ihrer Leidenschaft für das Selbstversorgertum und die Wildkräuter.

Aus der Buchreihe der Bayerin haben wir bereits Buchtipps veröffentlicht: In „Meine Wildkräuter“ öffnet die ausgebildete Wildkräuter-Expertin die Tür zu einer Welt voller essbarer Heilpflanzen von Alm, Wiese und Wald.  In „Die Alm – Ein Ort für die Seele“ (zusammen mit Dorothea Steinbacher, Goldmann Verlag) beschreibt die Almsennerin ihren Leben und die Arbeit auf der Rampoldalm in den bayrischen Voralpen.

Bildrechte: Martina Fischer, Frank Bauer, Thomas Rosenkranz, Martina Strobl, Dorothea Steinbacher, Luise Tutschka

Quelle:
Autorin Martina Fischer
Kailash Verlag
Erschienen 2019
238 Seiten
ISBN 978-3-424-63176-0

Kontaktdaten:
Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH
Neumarkter Str. 28
81673 München
kundenservice@penguinrandomhouse.de
www.penguin.de/Der-Kailash-Verlag

Buchcover Auf der Alm und im Tal

Almerinnen und Almer erzählen von aus ihrem Arbeitsalltag

Weitere literarische Almschmankerln

Literarische Almschmankerln: Zeit zum Wiederkäuen

Literarische Almschmankerln: Zeit zum Wiederkäuen

Die Kühe liegen gelassen auf der Almwiese und kauen ihr Gras: Ein Bild, das einen sofort innehalten lässt. Die Tiere beobachten und der eigene Trubel ist kurz vergessen. Das Wiederkäuen […]

6. Februar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Momentum – Alminger in Söll

Literarische Almschmankerln: Momentum – Alminger in Söll

Das Wort „Alminger“ beschreibt – zumindest in Tirol – auf liebevolle Weise jene Menschen, die im Sommer auf den Almen arbeiten und leben. Mit dem Begriff wird eines schnell klar: […]

30. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Das Mysterium um die wohl älteste Viehschelle

Literarische Almschmankerln: Das Mysterium um die wohl älteste Viehschelle

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

19. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Wolfsgrube als Orts- und Flurnamen

Literarische Almschmankerln: Wolfsgrube als Orts- und Flurnamen

Der aus dem Tiroler Sellraintal stammende Autor, Geschichtsexperte und Bibliothekar Georg Jäger dokumentiert in seinem neuen Buch die Vergangenheit des Wolfes in Österreich. Der Textauszug stammt aus „Der Wolf als Bauernschreck […]

14. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Mit vier Monaten schon auf der Einödsberg-Alpe

Literarische Almschmankerln: Mit vier Monaten schon auf der Einödsberg-Alpe

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

29. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Almfrieden

Literarische Almschmankerln: Almfrieden

Ein simples Wort und doch steckt so viel mehr dahinter: Der viel zitierte Almfrieden bedeutet Ruhe von der Hektik im Tal, Einklang von Natur, Mensch und Vieh und ein Rückbesinnen […]

19. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Der Wolf in Fabel, Literatur und Volksmedizin

Literarische Almschmankerln: Der Wolf in Fabel, Literatur und Volksmedizin

Der aus dem Tiroler Sellraintal stammende Autor, Geschichtsexperte und Bibliothekar Georg Jäger dokumentiert in seinem neuen Buch die Vergangenheit des Wolfes in Österreich. Der Textauszug stammt aus „Der Wolf als Bauernschreck […]

13. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Hirtenleben im Allgäuer Hochgebirge

Literarische Almschmankerln: Hirtenleben im Allgäuer Hochgebirge

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

29. November 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Auf der Alm – Vom Glück des einfachen Lebens

Literarische Almschmankerln: Auf der Alm – Vom Glück des einfachen Lebens

Im Buch „Auf der Alm – Vom Glück des einfachen Lebens“ von Julia Barbarino, erschienen 2021 im Ludwig Verlag, erzählt die Autorin aus München von ihrem Almalltag als Sennerin und […]

24. November 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Wolfablassen am Martinitag im Mühlviertel

Literarische Almschmankerln: Wolfablassen am Martinitag im Mühlviertel

Der aus dem Tiroler Sellraintal stammende Autor, Geschichtsexperte und Bibliothekar Georg Jäger dokumentiert in seinem neuen Buch die Vergangenheit des Wolfes in Österreich. Der Textauszug stammt aus „Der Wolf als Bauernschreck […]

10. November 2023
Weiterlesen