Alm-Genuss

Das Gute liegt so nah

Die Erzeugnisse der Almen sind gesund, nachhaltig und regional – und einfach gut. Frische Almmilch, lange gereifter Almkäse oder Produkte vom Almvieh werden in natürlicher Erzeugung vor unseren Haustüren hergestellt – ohne klimaschädlichen Weltreisen, in kontrollierter Qualität, nachhaltig und traditionell produziert.

Natürlich gesund

Almprodukte sind nicht nur gut für die Klimabilanz, sondern können auch die Gesundheit unterstützen. Die natürliche Erzeugung – also die Produktion – sorgt nachweislich für mehr Nährstoffe in den Lebensmitteln. Mit einer Vielfalt von über hundert Gräsern und Kräutern, frischer Bergluft, klarem Quellwasser und Auslauf auf den Almflächen herrschen auf der Alm ideale Bedingungen für die Tiere. Durch die anschließend schonende Weiterverarbeitung behalten Almmilch, Almkäse und Fleisch mehr Nährstoffe. So enthält etwa Almmilch merklich mehr natürliche Omega-3-Fettsäuren als Milch von Kühen im Tal.

Auch der Almkäse weist besondere, gesundheitliche Vorteile auf: Durch die lange Reifezeit in den Käsekellern ausgewählter Sennereien entsteht nicht nur ein feiner Geschmack, der Almkäse wird durch seinen speziellen Herstellungs- und Reifeprozess zudem auf natürliche Weise laktosefrei – und damit für viele Menschen bekömmlicher.


Vielfältige Qualität

Rund 200.000 Tiere – darunter Rinder, Schweine und Lämmer – verbringen ihren Sommer auf den Almen. Das Leben auf den Bergweiden tut den Tieren gut und wirkt sich damit auch auf die Fleischqualität aus. Denn viel Auslauf, Ruhe und frisches Gras sind die ideale Grundlage für zartes und schmackhaftes Fleisch.

„Qualität vor Quantität“ ist ein wichtiger Grundsatz beim Fleischkonsum. Produkte von den Almen enthalten nicht nur viel Eiweiß, sondern auch wichtige B-Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen und Magnesium – und sind damit ideal für bewusste Genießer.

Das Almrind wächst in klein-strukturierten Bauernhöfen auf und verbringt den Sommer in den heimischen Bergen – und steht damit für höchste Fleischqualität. Rindfleisch ist ein hervorragender Eiweißlieferant, enthält die für den Körper wichtigen B-Vitamine – allen voran Vitamin B12, das nur in ausgewählten Lebensmitteln enthalten ist–, sowie die Mineralstoffe Eisen und Zink.

Auch das Almschwein geht auf Sommerfrische auf die Sennalmen und fühlt sich dort „sauwohl“: denn die Geschichte der Almschweine ist eng mit der Tradition der Sennalmen verbunden. Das Beiprodukt der Käseproduktion – die Molke – ist nämlich die Futtergrundlage der Tiere.

Die Berglämmer wachsen unter besonders natürlicher Aufzucht und Haltung bei ihrem Mutterschaf auf. Viel Auslauf, natürliches Futter durch Muttermilch und Almgräser und frisches Wasser sind ausschlaggebend für die hohe Qualität der Berglämmer. Gekreuzt aus ausschließlich heimischen Rassen ist das Berglamm robust und geländegängig.

Robust und widerstandsfähig ist das Tiroler Grauvieh seit jeher ideal für das Almleben geeignet und hat lange Tradition. Der Grauvieh Almochs verbringt seine Sommer auf hochgelegenen Almen und wird im Winter, mit Bergheu, gentechnikfrei gefüttert.
Der Griff zu regionalen Lebensmitteln von der Alm ist also nicht nur nachhaltig und klimaschonend, sondern hat auch positive Auswirkungen auf das Tierwohl sowie auf unsere Gesundheit.

Genussnews von der Alm

Jedes Almgebiet seine Knödel

Jedes Almgebiet seine Knödel

In der Suppe, zum Salat, mit Sauerkraut, oder süß – an Knödeln kommt man auf unseren Almen nicht vorbei. Die Auswahl ist so groß wie es die Almgebiete in Österreich selbst sind, so scheint es. Ein kleiner Überblick lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen. Der flaumige Serviettenknödel zum dampfenden Schweinsbraten ist vom letzten Besuch auf […]

6. Dezember 2022
Weiterlesen
Regionaler Hochgenuss – Steirerkas von der Tuchmoaralm |  Steiermark

Regionaler Hochgenuss – Steirerkas von der Tuchmoaralm | Steiermark

Familie Brandner betreut seit vielen Jahren die Tuchmoaralm im Steirischen Sölktal. Hier verbringen Viktoria und Karl den Sommer gemeinsam mit ihren 10 Tiroler Grauvieh-Damen und stellen selbst Butter und Steirerkas her. Wanderlustige erreichen die Hütte in 1,5-stündiger Wanderung über einen gut begehbaren Forstweg. Dort erwartet sie schon ein frisches Glas Buttermilch oder eine deftige Jausenplatte. […]

5. Dezember 2022
Weiterlesen
Cordon Bleu mit Sura Kees

Cordon Bleu mit Sura Kees

Der Sura Kees aus dem Vorarlberger Montafon entstammt aus einer jahrhundertlangen Käsetradition und weicht im Geschmack und der Konsistenz von anderen Käsesorten wesentlich ab. Eigenwillig, kräftig-würzig aber dennoch in seinem unverkennbaren Geschmack überzeugt er in vielen Gerichtsvariationen – so auch im Cordon Bleu. Zutaten für 1 Person: • 200 g Schweineschnitzel• je 1 Scheibe Schinken• […]

25. November 2022
Weiterlesen
Alm Jause für die Winterwanderung

Alm Jause für die Winterwanderung

Wer sich in der kalten Jahreszeit zur Alm aufmacht, braucht eine wärmende und gschmackige Stärkung. Neben wohltuend warmen Wintergenüssen wie einem zimtigen Apfelkompott auf selbst gemachten Haferbrei aus österreichischen Bio-Hafer, dürfen auch die Jausen Klassiker wie ein frisches Speck- oder Käsebrot nicht fehlen. Auch im Winter, wenn in den Höhen der Schnee liegt, ist eine […]

7. November 2022
Weiterlesen
Sura Kees im Speckmantel

Sura Kees im Speckmantel

Der Sura Kees aus dem Vorarlberger Montafon entstammt aus einer jahrhundertlangen Käsetradition und weicht im Geschmack und der Konsistenz von anderen Käsesorten wesentlich ab. Eigenwillig, kräftig-würzig aber dennoch in seinem unverkennbaren Geschmack überzeugt er in vielen Gerichtsvariationen – so auch im Speckmantel. Zutaten für 4 Personen: • ca. 480 g junger Sura Kees• 24 Scheiben […]

3. November 2022
Weiterlesen
Alles für alle aus einer Pfanne

Alles für alle aus einer Pfanne

Morgens wie abends hat es auf den Almen Österreichs vor allem eines gegeben: Mus oder Koch, wie es in einigen Regionen heißt. Einst von den Tischen verschwunden, scheint das typische Almgericht jetzt wieder in Mode zu sein – abgewandelt als hipper Frühstücksbrei. Gerade im Winter tut Wärmendes von der Alm gut. Da ist die traditionelle […]

2. November 2022
Weiterlesen
Alpe Hutla im Großen Walsertal | Vorarlberg

Alpe Hutla im Großen Walsertal | Vorarlberg

Die Alpe Hutla und die Betreiberfamilie Rinderer haben schon viel erlebt. Ein Brand 2019 – nur fünf Tage vor Almauftrieb – hat die 100 Jahre alten Gebäude zerstört. In den letzten zwei Jahren sind sie wieder aufgebaut worden. Wo einst die Hütten standen, finden sich jetzt ein moderner Laufstall, Wirtschafts- und Wohngebäude sowie die Sennerei. […]

25. Oktober 2022
Weiterlesen
Gesunde Produkte von der Alm

Gesunde Produkte von der Alm

Was kann es Schöneres geben, als nach anstrengender Wanderung oder Radtour direkt vor Ort auf einer Alm die herrlichen Produkte zu genießen, die hier in traditioneller Handarbeit hergestellt werden? Herzhafter Almkäse, gschmackiger Schinken vom Almschwein und frische Buttermilch sind wahre Gipfel der kulinarischen Genüsse. Dazu kommt der wissenschaftlich längst bestätigte, gesundheitliche Mehrwert der echten Almprodukte. […]

Vom Hören und von Sagen: Der Knödel ist in aller Munde

Vom Hören und von Sagen: Der Knödel ist in aller Munde

Knödel gehören zu Österreichs Almen wie das Amen im Gebet. In der Alpenkultur sind sie fest verankert – und das nicht nur am Teller. Es gibt einige urtümliche Sagen, sogar ein Gebet, einen hippen Rap und eine Tiroler Band, die nach dem Knödel benannt ist. Über Jahrhunderte war der Knödel eines der häufigsten Gerichte auf […]

17. Oktober 2022
Weiterlesen
Jahrhunderte alte Käse von der Alm

Jahrhunderte alte Käse von der Alm

Mit Zwiebel, Öl und Essig verfeinert, im Kaspressknödel, dem Krapfen oder der Suppe: Graukäse ist von der Alm nicht wegzudenken. Graukas gehört zu den ältesten Käsen weltweit und hat eine Jahrhunderte alte Tradition. So wie andere Sauermilchkäse aus den Almenregionen Österreichs. Weißgelb bis grau, mit Bröckeln und einem würzigen Aroma, das einem lange in der […]

13. Oktober 2022
Weiterlesen