Genuss von der Alm

Das Gute liegt so nah

Die Erzeugnisse der Almen sind gesund, nachhaltig und regional – und einfach gut. Frische Almmilch, lange gereifter Almkäse oder Produkte vom Almvieh werden in natürlicher Erzeugung vor unseren Haustüren hergestellt – ohne klimaschädlichen Weltreisen, in kontrollierter Qualität, nachhaltig und traditionell produziert.

Natürlich gesund

Almprodukte sind nicht nur gut für die Klimabilanz, sondern können auch die Gesundheit unterstützen. Die natürliche Erzeugung – also die Produktion – sorgt nachweislich für mehr Nährstoffe in den Lebensmitteln. Mit einer Vielfalt von über hundert Gräsern und Kräutern, frischer Bergluft, klarem Quellwasser und Auslauf auf den Almflächen herrschen auf der Alm ideale Bedingungen für die Tiere. Durch die anschließend schonende Weiterverarbeitung behalten Almmilch, Almkäse und Fleisch mehr Nährstoffe. So enthält etwa Almmilch merklich mehr natürliche Omega-3-Fettsäuren als Milch von Kühen im Tal.

Auch der Almkäse weist besondere, gesundheitliche Vorteile auf: Durch die lange Reifezeit in den Käsekellern ausgewählter Sennereien entsteht nicht nur ein feiner Geschmack, der Almkäse wird durch seinen speziellen Herstellungs- und Reifeprozess zudem auf natürliche Weise laktosefrei – und damit für viele Menschen bekömmlicher.


Vielfältige Qualität

Rund 200.000 Tiere – darunter Rinder, Schweine und Lämmer – verbringen ihren Sommer auf den Almen. Das Leben auf den Bergweiden tut den Tieren gut und wirkt sich damit auch auf die Fleischqualität aus. Denn viel Auslauf, Ruhe und frisches Gras sind die ideale Grundlage für zartes und schmackhaftes Fleisch.

„Qualität vor Quantität“ ist ein wichtiger Grundsatz beim Fleischkonsum. Produkte von den Almen enthalten nicht nur viel Eiweiß, sondern auch wichtige B-Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen und Magnesium – und sind damit ideal für bewusste Genießer.

Das Almrind wächst in kleinstrukturierten Bauernhöfen auf und verbringt den Sommer in den heimischen Bergen – und steht damit für höchste Fleischqualität. Rindfleisch ist ein hervorragender Eiweißlieferant, enthält die für den Körper wichtigen B-Vitamine – allen voran Vitamin B12, das nur in ausgewählten Lebensmitteln enthalten ist–, sowie die Mineralstoffe Eisen und Zink.

Auch das Almschwein geht auf Sommerfrische auf die Sennalmen und fühlt sich dort „sauwohl“: denn die Geschichte der Almschweine ist eng mit der Tradition der Sennalmen verbunden. Das Beiprodukt der Käseproduktion – die Molke – ist nämlich die Futtergrundlage der Tiere.

Die Berglämmer wachsen unter besonders natürlicher Aufzucht und Haltung bei ihrem Mutterschaf auf. Viel Auslauf, natürliches Futter durch Muttermilch und Almgräser und frisches Wasser sind ausschlaggebend für die hohe Qualität der Berglämmer. Gekreuzt aus ausschließlich heimischen Rassen ist das Berglamm robust und geländegängig.

Robust und widerstandfähig ist das Tiroler Grauvieh seit jeher ideal für das Almleben geeignet und hat lange Tradition. Der Grauvieh Almochs verbringt seine Sommer auf hochgelegenen Almen und wird im Winter mit Bergheu, gentechnikfrei gefüttert.
Der Griff zu regionalen Lebensmitteln von der Alm ist also nicht nur nachhaltig und klimaschonend, sondern hat auch positive Auswirkungen auf das Tierwohl sowie auf unsere Gesundheit.

Genussnews von der Alm

Polsterzipf

Polsterzipf

Ein österreichischer Klassiker unter den Mehlspeisen, der wie aus Omas Küche schmeckt: der Polsterzipf oder umgangssprachlich in Tirol auch die Polsterzipfl. Die süßen kleinen Teigkipferl füllt man traditionell mit Marmelade, wodurch sie ein sehr süßes Aroma entwickeln und wegen ihrer mundgerechten Größe im Nu verschlingt werden können. Zutaten für rund 12 Stück: • 210 g […]

19. September 2022
Weiterlesen
Almprodukte und ihre medizinische Wirkung

Almprodukte und ihre medizinische Wirkung

Die Ernährung hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Präventiv kann man mit einer ausgewogenen und qualitativ hochwertigen Ernährung Krankheiten vorbeugen und teilweise sogar vermeiden. So kann die Wahl der Lebensmittel Auswirkungen auf das Wachstum von Krebszellen, Arteriosklerose, Herz- und Hirnkrankheiten sowie Diabetes haben. Hier kommen die Produkte von der Alm ins Spiel. Grüne Wiesen, […]

19. September 2022
Weiterlesen
Rückgang der Almwirtschaft mit schwerwiegenden Folgen?

Rückgang der Almwirtschaft mit schwerwiegenden Folgen?

Die bewirtschafteten Tiroler Almen sind ein wichtiger Kultur-und Erholungsraum, den es zu erhalten gilt. Wenn die Almwirtschaft in ihrer jetzigen Form zurückgedrängt wird, hat das schwerwiegende Folgen. Unter anderem für eine ausreichende Futtergrundlage und damit für die Lebensmittelproduktion in Tirol. Grund genug, dem Einzug von Wolf und Bär Einhalt zu gebieten und Gegenmaßnahmen zu ergreifen. […]

12. September 2022
Weiterlesen
Die Almwirtschaft muss geschützt werden!

Die Almwirtschaft muss geschützt werden!

Alois Rainer vertritt als Obmann der Tiroler Gastronomiebetriebe in der Wirtschaftskammer Tirol mehr als 4.500 Gastwirte. Für ihn ist die Almwirtschaft ein schützenswerter Bereich. Als Einheit mit Wirtschaft, Landwirtschaft und Gastronomie bildet sie den Lebensraum Tirol und prägt das Freizeitverhalten von Einheimischen und Gästen. Der Wolf stellt in diesem dicht besiedelten Raum eine Gefahr dar, […]

Gerstlsuppe

Gerstlsuppe

Die Gerste, auch als Urkorn bekannt, gilt als einer der ersten Getreidearten, die von Menschen angebaut wurde. Auch wenn die Gerste vom Weizen als Nahrungsgetreide etwas verdrängt wurde, war die Gerste früher für viele Jahrtausende in zahlreichen Gebieten ein wichtiges Grundnahrungsmittel der Menschen. Meist in Form von Brei oder Suppe. Zudem hat man früher schon […]

17. August 2022
Weiterlesen
Qualitätsmilch von der Alm

Qualitätsmilch von der Alm

Milch direkt von der Alm schmeckt vollmundiger und intensiver. Das liegt gleich an mehreren Faktoren. Grundsätzlich kann man sagen, dass Almmilch und die daraus gewonnenen Produkte mehr Nährstoffe enthalten. Kein Wunder, die Tiere auf der Alm ernähren sich während ihrer Sommerfrische von schmackhaften Gräsern und Kräutern, trinken klares Quellwasser und genießen die frische Bergluft. Qualitätsmilch […]

Schlutzkrapfen

Schlutzkrapfen

Schlutzkrapfen sind ein regionales Teigtaschengericht aus Tirol und mit einer cremigen Spinat-Topfen-Füllung besonders gut. Eine gschmackige Variante sind Schlutzer mit würzigem Almspeck und Kartoffeln, beträufelt mit zerlassenenr Almbutter. Die herzhafte Specknote und die braune Butter mit einem leicht nussigen Geschmack überzeugen auf voller Länge… Zutaten Teig • 150 g Roggenmehl• 150 g Weizenmehl• 1 Ei• […]

10. August 2022
Weiterlesen
Literarische Alm-Schmankerln aus dem Buch: Der Geschmack der Berge: Eine kulinarische Reise zu den Almen Österreichs

Literarische Alm-Schmankerln aus dem Buch: Der Geschmack der Berge: Eine kulinarische Reise zu den Almen Österreichs

Das Buch „Der Geschmack der Berge: Eine kulinarische Reise zu den Almen Österreichs“ von Autorin Susanne Schaber und Fotograf Herbert Raffalt ist ein Geheimtipp für alle Liebhaber:innen der klassischen Almküche. Erschienen ist der kulinarische Wanderführer im Tyrolia Verlag. Enthalten sind über 60 traditionelle Rezepte, die tief in die Almküchen blicken lassen und mit nützlichen Tipps […]

8. August 2022
Weiterlesen
Große Beutegreifer – Stellenwert der Viehhaltung für Gastronomie

Große Beutegreifer – Stellenwert der Viehhaltung für Gastronomie

Haubenkoch Martin Sieberer setzt in seiner Küche auf Regionalität. Speziell die hochwertigen Produkte von den Almen hierzulande weiß er zu schätzen. So hat sich in der Paznauner Stube im Trofana Royal sein „Paznauner Schafl“ zu einer allseits bekannten Spezialität entwickelt. Nun sieht Sieberer diesen regionalen Kreislauf durch Beutegreifer in Gefahr. Welche Produkte von der Alm […]

Topfenstrudel

Topfenstrudel

Der Topfenstrudel sollte auf keiner Alm fehlen. Als perfekter Begleiter zum nachmittäglichen Kaffee lässt er die Herzen aller Hüttenbesucher höherschlagen. Mit oder ohne Rosinen – darüber scheiden sich bekanntlich die Geister. Eine Variante ohne Rosinen, aber dennoch mit fruchtiger Note, dürfen wir euch heute vorstellen. Zutaten Teig • 250 g Mehl (Weizenmehl Type 550; oder […]

13. Juli 2022
Weiterlesen