Besondere Tiervielfalt auf der Peer Alm im Navistal | Tirol

…Kühe, Schweine, Schafe, Haflinger und Ziegen weiden auf der Peer Alm im Navistal in Tirol. Almkäse und Modelbutter werden dort auch selbst hergestellt.

Die ganze Vielfalt an Weidetieren findet man auf der Peer Alm auf 1663 Metern Seehöhe am Anfang des hinteren Navistal. Auf den weiten Almwiesen umrahmt von den Tuxer Alpen haben Kühe, Schweine, Schafe, Haflinger und Ziegen viel Platz zum Grasen, Weiden und Wachsen. Den landwirtschaftlichen Almbetrieb hat Familie Löffler aus Arzl bei Innsbruck vor zwei Jahren übernommen. Die Schaf- und Haflingerzucht liegt der Familie, die im Tal eine Nebenerwerbslandwirtschaft betreibt, am Herzen. „Die Tiere beim Wachsen zusehen“, ist für Christian Löffler besonders schön. Die ganze Familie stehe hinter der Zucht und dem Almleben. Mit den Paarhufern ist es aber nicht getan.

Sennerei und Tierzucht auf der Alm
Senner und Alm-Urgestein Karl Peer stellt Almbutter – traditionell in verzierten Holzmodeln portioniert – und fetten Almkäse in der eigenen Käserei vor Ort selbst her. Er züchtet auch Almschweine, die sich im Schatten unter den Bäumen unterhalb der Alm sauwohl fühlen. Die bei der Käseproduktion anfallende frische Molke wird mit einer eigenen Leitung direkt zu den Schweinen geleitet. Schwein gehabt, ist hier nicht nur sprichwörtlich gemeint!

Gerade finden Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten statt. Ab Mitte August 2023 gewährt die Peer Alm erste neue Einblicke. Im September 2023 wird es ein offizielles Eröffnungsfest geben. Im Normalbetrieb hat die Peer Alm von Dienstag bis Sonntag geöffnet (Montag Ruhetag). Frische Hausmannskost, Tiroler Schmankerln, selbst gemachte Milchprodukte und Käse sowie auf Vorreservierung ein Almfrühstück werden angeboten. Geführte Wanderungen mit Käseverkostung können ebenfalls gebucht werden.

In einer halben Stunde auf die Alm
Vom Parkplatz Grün in Navis gelangt man in einer gemütlichen halben Stunde (1,5km) und 147 Höhenmetern am breiten Klammerweg zur Peer Alm. Der Aufstieg ist leicht und familienfreundlich. Es geht an Wiesen vorbei und zeitweise in den Wald. Vom Parkplatz Schranzberg über den Weg zur alten Grüner Mühle ist eine nur gering längere Alternative. Möglich ist es auch mit dem Bus bis zu den Grünhöfen zu fahren und von dort in ca. 35 Minuten zur Peer Alm zu wandern. Dort angelangt bietet sich ein weiter Ausblick auf die Tuxer Alpen sowie die Serles und umliegende Almen.

Von der Peer Alm aus kann man zur Sonnenspitze (2.619m) oder Grafmartspitze (2.720m) starten oder die Naviser Almenrunde (13 km) in Angriff nehmen. In unmittelbarer Nähe liegen die Zehentner Alm und unterhalb des Wetterkreuzes Navis (2.148m) die Seapn Alm und Vögeleralm. In der Nähe gelegen sind auch Klammalm (1.947m), Poltenalm (1.880m) und die Naviser Hütte (1.787m). 

Für Mountainbiker gibt es in der Region verschiedene Trails. Im Winter lockt die Peer Alm übrigens mit einer eigenen Rodelbahn. Spaziergänge, Touren und Schneeschuh-Wanderungen sind im Schnee auch möglich.

Fotos: Tirol Werbung

Weitere Almporträts aus allen Landesteilen

Noch mehr Geschichten von der Alm

Tirols Almberater Manuel Klimmer ist jung und eifrig auf unseren Almen unterwegs

Tirols Almberater Manuel Klimmer ist jung und eifrig auf unseren Almen unterwegs

Manuel Klimmer ist seit Kurzem in der neu besetzten Stelle als Almwirtschaftsberater in der LK Tirol tätig. Gerade einmal 22 Jahre alt, führt er einen Aufzuchtbetrieb für Jungrinder. Er hat […]

11. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Hirtenleben im Allgäuer Hochgebirge

Literarische Almschmankerln: Hirtenleben im Allgäuer Hochgebirge

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

29. November 2023
Weiterlesen
Wie im Himmel auf der Himmelalm | Niederösterreich

Wie im Himmel auf der Himmelalm | Niederösterreich

Am Himmel, wenn das mal nicht eine passende Ortsangabe für eine Alm ist. In den Türnitzer Alpen, unweit des bekannten Stiftes Lilienfeld, betreut Bernhard Hanak schon den 10. Sommer über […]

6. November 2023
Weiterlesen
Adelheid und Walter Dullnig pflegen ihre Heiligenbachalm mit mehr als 80 Jahren | Kärnten

Adelheid und Walter Dullnig pflegen ihre Heiligenbachalm mit mehr als 80 Jahren | Kärnten

So tief, wie es sich gehörte, kann ich meinen Hut gar nicht ziehen vor Adelheid und Walter Dullnig. Mehr als 30 gemeinsam geschulterte Almsommer! Mir genügen wenige Worte aus Adelheids […]

30. Oktober 2023
Weiterlesen
Moderne Zeiten mit Instagram und Yoga auf der Rettenegghütte | Salzburg

Moderne Zeiten mit Instagram und Yoga auf der Rettenegghütte | Salzburg

Auf der Rettenegghütte auf 1222 Metern Seehöhe im Gebiet der Postalm im Salzburger Tennengau treffen traditionelle Almbewirtschaftung und Gastlichkeit sowie moderne Vermarktungsideen wie Yoga auf der Alm und ein eigener […]

23. Oktober 2023
Weiterlesen
Was unsere Almen attraktiv macht

Was unsere Almen attraktiv macht

Sind es die saftigen Wiesen, das grasende Vieh, die Bergkulisse dahinter oder alles zusammen: all jenen, die auf unsere Almen wandern, zeigt sich die Schönheit dieser Kulturlandschaft von einer anderen […]

19. Oktober 2023
Weiterlesen
Werner Koroschitz und der Almabtrieb von der Großfragant | Kärnten

Werner Koroschitz und der Almabtrieb von der Großfragant | Kärnten

“Da Summa is uma“: Für Werner Koroschitz und seine Schützlinge ist es Ende September von der Schoberalm und Großfragant im Kärntner Mölltal ins Tal gegangen. Der Historiker und Buchautor berichtet […]

12. Oktober 2023
Weiterlesen
Die Schafschied in Tarrenz ist ein Fest für die kleinen Helden der Almen | Tirol

Die Schafschied in Tarrenz ist ein Fest für die kleinen Helden der Almen | Tirol

Die Schafschied von Tarrenz im Gurgltal im Tiroler Oberland ist ein Fest für das ganze Dorf. „Schafschoad“ nennen sie es. Alle freuen sich mit, wenn traditionell am zweiten Sonntag im […]

22. September 2023
Weiterlesen
Kein feierlicher Almabtrieb in Maria Alm wegen vieler Wolfsrisse | Salzburg

Kein feierlicher Almabtrieb in Maria Alm wegen vieler Wolfsrisse | Salzburg

Der so genannte „Bauernherbst“ ist eine fixe Größe im Kalender der ländlichen Salzburger Tourismus-Hochburgen. Alljährlich ziehen eine Reihe von Veranstaltungen Einheimische wie Gäste in den bäuerlichen Bann. Herzstücke davon sind […]

15. September 2023
Weiterlesen
Werner Koroschitz und die Eigensinnigkeit der Weidetiere | Kärnten

Werner Koroschitz und die Eigensinnigkeit der Weidetiere | Kärnten

Er ist ein Urgestein, was das Kärntner Almleben anbelangt. Buchautor und Historiker Werner Koroschitz verbringt seit 30 Jahren die Sommer als Hirte auf einer Alm im Mölltal. Zum vorletzten Mal berichtet er […]

8. September 2023
Weiterlesen