Was unsere Almen attraktiv macht

…Die Landschaft, das liebe Vieh und die Ruhe, die sich auf den Almflächen in den Bergen ausbreitet: Das alles – und noch ein wenig mehr – macht die Schönheit unserer Almen in Österreich aus. In einer Video-Umfrage beantworten Almbauern und Almbäuerinnen, Hirten und Hirtinnen, Senner und Sennerinnen die Frage, was das Schönste auf unseren Almen für sie persönlich ist.

Sind es die saftigen Wiesen, das grasende Vieh, die Bergkulisse dahinter oder alles zusammen: all jenen, die auf unsere Almen wandern, zeigt sich die Schönheit dieser Kulturlandschaft von einer anderen Seite. Jene, die auf unseren Alpen jeden Sommer Weidetiere versorgen, haben ebenfalls einen anderen Blick auf ihre Almflächen. Bei all ihrer Arbeit gibt es auch die schönen Momente, welche die Mühen vergessen machen.

„Das Schönste auf der Alm ist in der Früh, wenn du hinaus gehst und alles noch ruhig ist. Wenn der Tag erst anfängt, und du die Kühe holen gehst. Das ist ein schönes, ein eigenes Gefühl auf der Alm“, sagt Alina Kofler, ausgebildete Landwirtin, Hirtin und Beisennerin auf der Watschiger Alm im Kärntner Nassfeld. Ihre Kollegin Hannah Pross stimmt ihr zu: „Man muss morgens früh aufstehen. Das ist manchmal mühsam, dafür wird man mit Sonnenaufgang belohnt. Wenn die Berge strahlen, rot angeleuchtet sind, ist das schön.“ 

Auf Österreichs Almen sind Sonnenauf- und -untergänge umrahmt von Bergen, Wald und Wiesen ein besonderes Lichtschauspiel. Aber die Schönheit unserer Almen ist nicht nur etwas für das Auge. Almhalter und Almhalterinnen sowie Hirten und Hirtinnen berichten auch vom erfüllenden Umgang mit den Kühen, Schafen, Ziegen und Pferden. Die Arbeit mit den Weidetieren in der Natur ist für sie „schön“.

„Da ist die Natur, da sind die Kuhglocken, da sind die Viecher, die einem so viel geben. Auch das Produzieren ist meins. Es ist das Gesamtpaket, was mich auf die Alm zieht“, schwärmt Michaela Hollnbuchner von der Schaumbergalm im oberösterreichischen Nationalpark Kalkalpen von ihrer Arbeit in den Bergen.

Am Ende der Saison, bei den Almabtrieben, wird die Freude über geglückte Almsommer und die in den Sommermonaten aufgebaute teils innige Beziehung zu den Weidetieren für alle noch einmal deutlich. Mit dem geschmückten Vieh ergeben sich beim Alpabzug dann auch besonders schöne Bilder.

Video-Umfrage: Die Schönheit unserer Almen
Unser Almfuchs hat den ganzen Sommer über Almen in ganz Österreich besucht, von Vorarlberg bis Niederösterreich. Er hat all jene befragt, die von und mit der Alm leben. In der neuen Video-Rubrik „nachg’fragt“ lassen wir sie alle zu Wort kommen. Dieses Mal haben wir die Frage gestellt: „Was ist das Schönste auf der Alm?“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die heimische Almwirtschaft sorgt für artgerechte Tierhaltung, Tierwohl und hochwertige Produkte. Sie erhält mit der Beweidung diese einzigartige alpine Kulturlandschaft, schützt die Tier- und Pflanzenvielfalt und beugt Naturgefahren vor. Einheimischen wie Gästen bietet sie rund um ihre gepflegten Almflächen außerdem zahlreiche Freizeit- und Erholungsplätze. In all den Wiesen und Berghängen, den freudigen Weidetieren und g’schmackigen Handwerksprodukten zeigt sich der vielschichtige Wert der Almen.

Von den Almabtrieben 2023 Bilder und Videos sehen

Videos und Almbesuche von unserem Almfuchs

Noch mehr Videos von der Alm

Die Schaumbergalm ist eine Alm im Nationalpark Kalkalpen | Oberösterreich

Die Schaumbergalm ist eine Alm im Nationalpark Kalkalpen | Oberösterreich

Die Schaumbergalm liegt auf 1.180 Metern Seehöhe am Nordrand des Größtenberges (1.724m) im Hengstpassgebiet zur Gänze im oberösterreichischen Nationalpark Kalkalpen. Seit der 2023 bewirtschaftet Michaela Hollnbuchner die wunderschön gelegene Alm, […]

11. April 2024
Weiterlesen
Bergland- und Almwirtschaft sichern unsere steil gelegenen Ortschaften

Bergland- und Almwirtschaft sichern unsere steil gelegenen Ortschaften

Auf einer Rodeltour im Bereich der Gogles-Alm im Tiroler Oberinntal fällt mein Blick auf die gegenüberliegende Talseite, wo der Weiler Hochgallmigg am steilen Hang klebt, eine von sieben Fraktionen der […]

2. April 2024
Weiterlesen
Das Osterlamm als Symbol des ewig wiederkehrenden Lebens

Das Osterlamm als Symbol des ewig wiederkehrenden Lebens

Lämmer hüpfen verspielt herum, freuen sich ihres Lebens, so sehe ich es jedenfalls. Was für ein herzerfrischendes Bild. Österliche Freude unserer tierischen Mitgeschöpfe. Ich nähere mich ihnen vorsichtig und schnappe […]

31. März 2024
Weiterlesen
Das Osterlamm, der gute Hirte und der Wolf

Das Osterlamm, der gute Hirte und der Wolf

Facebook lässt mich in diesen Tagen auffällig oft wissen, dass Lämmer leben wollen, als wüsste ich das nicht. Es sei geradezu unmoralisch und verwerflich, wenn wie jetzt zu Ostern, Lämmer […]

29. März 2024
Weiterlesen
Dr. Georg Lexer: Unsere Almen sind die Gesundheitslandschaft der Zukunft

Dr. Georg Lexer: Unsere Almen sind die Gesundheitslandschaft der Zukunft

Auf der Heiligenbachalm in den Nockbergen in Kärnten treffe ich Dr. Georg Lexer und denke mir, dass der Name der Alm ja bestens passt für unser Thema. „Heilig“ und „heilsam“ […]

25. März 2024
Weiterlesen
Tirols Almberater Manuel Klimmer ist jung und eifrig auf unseren Almen unterwegs

Tirols Almberater Manuel Klimmer ist jung und eifrig auf unseren Almen unterwegs

Manuel Klimmer ist seit Kurzem in der neu besetzten Stelle als Almwirtschaftsberater in der LK Tirol tätig. Gerade einmal 22 Jahre alt, führt er einen Aufzuchtbetrieb für Jungrinder. Er hat […]

15. März 2024
Weiterlesen
Unsere Almen sind für vieles im Land wichtig

Unsere Almen sind für vieles im Land wichtig

Von Vorarlberg bis Niederösterreich: Unser Almfuchs hat den ganzen Sommer über Almen in ganz Österreich besucht. Er hat all jene befragt, die von und mit der Alm leben. Eines ist […]

27. Februar 2024
Weiterlesen
Wie Almen vor Naturgefahren schützen

Wie Almen vor Naturgefahren schützen

Verschneite Berghänge, vor Schnee glitzernde Almwiesen: Wer im Winter im Gebirge unterwegs ist, dem kommen die im Sommer dort weidenden Almtiere nicht gleich in den Sinn. Dabei tragen die fleißigen […]

21. Februar 2024
Weiterlesen
Wie Almen beim Schutz vor Lawinen helfen

Wie Almen beim Schutz vor Lawinen helfen

Für viele ruhen die Almen im Winter. Weidetiere und Alminger sind abgezogen und die Almwiesen verschneit. Gerade für eine gute und sichere Schneeunterlage kommen den im Sommer bewirtschafteten Almen große […]

8. Februar 2024
Weiterlesen
Vom Ende der Sennalmen: Die Hinteregger Alm in der Steiermark ist ein Beispiel von vielen

Vom Ende der Sennalmen: Die Hinteregger Alm in der Steiermark ist ein Beispiel von vielen

Die Hinteregger Alm, hoch über der Bezirkshauptstadt Liezen im Steirischen Ennstal, wurde zwischen 1000 und 1200 n. Chr. urbar gemacht. In ihrer vielhundertjährigen Geschichte hat sie zweifellos große Veränderungen durchgemacht. […]

5. Februar 2024
Weiterlesen