Ganz viel Selbstgemachtes von der Alpe Kaisers | Tirol

….So viel wie möglich selbst produzieren und damit die Gäste bewirten ist das Motto von Familie Friedle auf der Alpe Kaisers im Tiroler Kaisertal in den Lechtaler Alpen.

Geschmack, Genuss und Gesundheit der Tiere stehen auf der Alpe Kaisers bei Familie Friedle an oberster Stelle. Die Kaiseralm, wie die Alpe auch genannt wird, der Gemeinde Pians ist eine Sennalpe mit eigener, moderner Käserei auf 1.689 Metern Seehöhe im Kaisertal in den Lechtaler Alpen in Tirol. Sennerin und Wirtin Andrea Friedle aus Häselgehr ist es ein Anliegen so viele Lebensmittel als möglich selbst zu produzieren und zu verwenden.

„Ja – es ist viel Arbeit und eine große Herausforderung“, schreibt die Betreiberfamilie Friedle auf ihrer Facebookseite – und sieht es positiv: „Täglich vor neuen Aufgaben und Tätigkeiten stehen, die Seele stärken, durch die atemberaubende Natur gehen. Selbstgemachte Produkte zu produzieren und damit zu kochen, lässt das Herz stets höher pochen.“

Die urige Alm mit der traditionellen Aufschrift in großen weißen Lettern „Alpe Kaisers“ ist von Mitte Mai bis Anfang Oktober geöffnet (nur über WhatsApp erreichbar, ab September Donnerstag Ruhetag). Rund 45 Kühe und 100 Stück Jungvieh weiden heuer auf den Almwiesen. Auch 20 Schweine tummeln sich rund um die Alm. Mit ihrem Bad in der Erde werden sie schnell zum beliebten Fotomotiv. Und mit etwas Glück zeigen sich am Wegrand sogar Murmeltiere. Doch zurück zu den Weidetieren: die Milchkühe liefern jeden Tag ca. 600 Liter Milch. Diese wird direkt vor Ort mit viel Umsicht verarbeitet.

Selbstgemachte Speisenvielfalt
Frische Milch, Buttermilch und Molke (mit heimischen Früchten), traditionelle Modelbutter, würziger Almkäse, Rotschmierkäse, Frischkäse (die Konsistenz soll an Mozzarella erinnern) sowie Speck und Wurst werden von Andrea Friedle mit tatkräftiger Unterstützung von Tochter Lisa und Sohn Daniel selbst hergestellt. Davon berichten Tiroler Bauernbund und die Zeitung „Die Allgäuerin“.

Für hungrige Gäste werden Jausenbrote, Suppen, Kaspressknödel, Spatzeln oder Spatzen wie es hier heißt, und hausgemachte Kuchen mit viel Liebe zubereitet. Der Topfenstrudel mit selbst gemachtem Topfen hat es schon in die Zeitung geschafft. Auch ein Almfrühstück ist mit Vorreservierung möglich. Ende Juli wird ein Käseschnittfest und Anfang September ein Schlachtfest veranstaltet. Der regionale Genuss steht hier heroben definitiv im Mittelpunkt. Die Ausblicke auf die umliegenden Bergen der nördlichen Kalkalpen bereiten aber nicht minder Vergnügen.

Entlang des Kaiserbachs aufsteigen
Zur Alpe Kaisers sind es ca. 2 Stunden Aufstieg (250 Höhenmeter) vom Gasthof Vallugablick in Steeg ausgehend. Stetig leicht bergauf wandert man auf einem Forstweg zunächst durch einen Fichtenwald und gelangt dann entlang des sich schlängelnden Kaiserbachs und der sich seitlich auftürmenden Bergmassive zur Alm. Auch für Mountainbiker ist die Strecke attraktiv und nicht zu anspruchsvoll.

Ab der Alpe Kaisers bietet sich Möglichkeiten für weitere Bergtouren: u.a. auf das Kaiserjoch (2.310m), die Vorderseespitze (2.889m), die Feuerspitze (2.852m) oder die Holzgauer Wetterspitze (2.895m).

Fotos: Alpe Kaisers / Familie Friedle

Weitere Almporträts aus allen Landesteilen

Noch mehr Geschichten von der Alm

Tirols Almberater Manuel Klimmer ist jung und eifrig auf unseren Almen unterwegs

Tirols Almberater Manuel Klimmer ist jung und eifrig auf unseren Almen unterwegs

Manuel Klimmer ist seit Kurzem in der neu besetzten Stelle als Almwirtschaftsberater in der LK Tirol tätig. Gerade einmal 22 Jahre alt, führt er einen Aufzuchtbetrieb für Jungrinder. Er hat […]

11. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Hirtenleben im Allgäuer Hochgebirge

Literarische Almschmankerln: Hirtenleben im Allgäuer Hochgebirge

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

29. November 2023
Weiterlesen
Wie im Himmel auf der Himmelalm | Niederösterreich

Wie im Himmel auf der Himmelalm | Niederösterreich

Am Himmel, wenn das mal nicht eine passende Ortsangabe für eine Alm ist. In den Türnitzer Alpen, unweit des bekannten Stiftes Lilienfeld, betreut Bernhard Hanak schon den 10. Sommer über […]

6. November 2023
Weiterlesen
Adelheid und Walter Dullnig pflegen ihre Heiligenbachalm mit mehr als 80 Jahren | Kärnten

Adelheid und Walter Dullnig pflegen ihre Heiligenbachalm mit mehr als 80 Jahren | Kärnten

So tief, wie es sich gehörte, kann ich meinen Hut gar nicht ziehen vor Adelheid und Walter Dullnig. Mehr als 30 gemeinsam geschulterte Almsommer! Mir genügen wenige Worte aus Adelheids […]

30. Oktober 2023
Weiterlesen
Moderne Zeiten mit Instagram und Yoga auf der Rettenegghütte | Salzburg

Moderne Zeiten mit Instagram und Yoga auf der Rettenegghütte | Salzburg

Auf der Rettenegghütte auf 1222 Metern Seehöhe im Gebiet der Postalm im Salzburger Tennengau treffen traditionelle Almbewirtschaftung und Gastlichkeit sowie moderne Vermarktungsideen wie Yoga auf der Alm und ein eigener […]

23. Oktober 2023
Weiterlesen
Was unsere Almen attraktiv macht

Was unsere Almen attraktiv macht

Sind es die saftigen Wiesen, das grasende Vieh, die Bergkulisse dahinter oder alles zusammen: all jenen, die auf unsere Almen wandern, zeigt sich die Schönheit dieser Kulturlandschaft von einer anderen […]

19. Oktober 2023
Weiterlesen
Werner Koroschitz und der Almabtrieb von der Großfragant | Kärnten

Werner Koroschitz und der Almabtrieb von der Großfragant | Kärnten

“Da Summa is uma“: Für Werner Koroschitz und seine Schützlinge ist es Ende September von der Schoberalm und Großfragant im Kärntner Mölltal ins Tal gegangen. Der Historiker und Buchautor berichtet […]

12. Oktober 2023
Weiterlesen
Die Schafschied in Tarrenz ist ein Fest für die kleinen Helden der Almen | Tirol

Die Schafschied in Tarrenz ist ein Fest für die kleinen Helden der Almen | Tirol

Die Schafschied von Tarrenz im Gurgltal im Tiroler Oberland ist ein Fest für das ganze Dorf. „Schafschoad“ nennen sie es. Alle freuen sich mit, wenn traditionell am zweiten Sonntag im […]

22. September 2023
Weiterlesen
Kein feierlicher Almabtrieb in Maria Alm wegen vieler Wolfsrisse | Salzburg

Kein feierlicher Almabtrieb in Maria Alm wegen vieler Wolfsrisse | Salzburg

Der so genannte „Bauernherbst“ ist eine fixe Größe im Kalender der ländlichen Salzburger Tourismus-Hochburgen. Alljährlich ziehen eine Reihe von Veranstaltungen Einheimische wie Gäste in den bäuerlichen Bann. Herzstücke davon sind […]

15. September 2023
Weiterlesen
Werner Koroschitz und die Eigensinnigkeit der Weidetiere | Kärnten

Werner Koroschitz und die Eigensinnigkeit der Weidetiere | Kärnten

Er ist ein Urgestein, was das Kärntner Almleben anbelangt. Buchautor und Historiker Werner Koroschitz verbringt seit 30 Jahren die Sommer als Hirte auf einer Alm im Mölltal. Zum vorletzten Mal berichtet er […]

8. September 2023
Weiterlesen