Wie Almen beim Schutz vor Lawinen helfen

…Bewirtschaftete Almen und von Almtieren gepflegte Berghänge können im Winter vor Lawinen schützen. Darauf macht unser Almfuchs im Video aufmerksam. Experten, wie Katstrophenmanager Christian Resch vom Disaster Competence Network Austria bestätigen das.

Für viele ruhen die Almen im Winter. Weidetiere und Alminger sind abgezogen und die Almwiesen verschneit. Gerade für eine gute und sichere Schneeunterlage kommen den im Sommer bewirtschafteten Almen große Bedeutung zu. Almtiere wie Schafe und Ziegen helfen beim Lawinenschutz.

Almtiere lassen Gras nicht zu hochwachsen
„Grasende Almtiere, gerade Schafe und Ziegen in steilen Berghängen, sorgen dafür, dass das Gras nicht zu hochwächst“, erklärt unser Almfuchs. Durch das fleißige Fressen im Sommer bilden sich später weniger langhalmige Gräser oder Altgras.

Im Winter würde dieses Altgras umknicken. Dieses lange Gras bildet dann eine glatte Oberfläche mit niedriger Reibung, wie es im Fachjargon heißt. „Eine perfekte Rutschbahn“, veranschaulicht unser Almfuchs. Denn auf dem umgeknickten Altgras können Schneemassen leichter abrutschen und Gleitschneelawinen talwärts rasen.

Wird das Gras von den Weidetieren im Sommer hingegen kurzgehalten, entstehen weniger langhalmige Gräser und Altgras. Der niedrige Graswuchs sorgt für eine höhere Oberflächenreibung. Für Schneemassen bildet er somit einen griffigen Untergrund, sie können sich darauf besser halten. Das kann vor Gleitschneelawinen oder abrutschende Schneemassen schützen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Katastrophenmanager sieht viele Vorteile von bewirtschafteten Almflächen
„Bewirtschaftete Almflächen bieten in puncto Katastrophenschutz Vorteile, weil dadurch allgemein mehr Stabilität der Flächen gewährleistet ist, und somit Hangrutschungen, Lawinen, Muren verhindert werden können.“ Das sagt Katastrophenmanager und Berufsoffizier Christian Resch im Interview im Herbst 2022. Er ist Geschäftsführer vom Disaster Competence Network Austria (DCNA), einem gemeinnützigen Verein, der sich um Forschung und Kommunikation im Bereich des Katastrophenschutzes kümmert.

Die Erhaltung der Almen sei deshalb so wichtig, „weil dadurch die Widerstandsfähigkeit gegenüber der Zunahme und Intensität von Naturkatastrophen weitaus größer ist als bei unbewirtschafteten Flächen.“ Mit Weidetieren bestoßene Almflächen sind nicht nur am Berg von großem Nutzen, sondern auch im Tal. „Bewirtschaftete Almen bieten gewissermaßen so auch Schutzmöglichkeiten gegenüber bewohnten und touristischen Gebieten in tieferen Lagen“, weist Resch auf die Schutzfunktion der Almen auch für das Leben im Tal hin. Die im Sommer gepflegten und abgegrasten Almwiesen wirken auch in den Winter hinein.

Informative Beiträge zum Winter auf unseren Almen

Noch mehr Videos von der Alm

Unsere Almen sind für vieles im Land wichtig

Unsere Almen sind für vieles im Land wichtig

Von Vorarlberg bis Niederösterreich: Unser Almfuchs hat den ganzen Sommer über Almen in ganz Österreich besucht. Er hat all jene befragt, die von und mit der Alm leben. Eines ist […]

27. Februar 2024
Weiterlesen
Wie Almen vor Naturgefahren schützen

Wie Almen vor Naturgefahren schützen

Verschneite Berghänge, vor Schnee glitzernde Almwiesen: Wer im Winter im Gebirge unterwegs ist, dem kommen die im Sommer dort weidenden Almtiere nicht gleich in den Sinn. Dabei tragen die fleißigen […]

21. Februar 2024
Weiterlesen
Vom Ende der Sennalmen: Die Hinteregger Alm in der Steiermark ist ein Beispiel von vielen

Vom Ende der Sennalmen: Die Hinteregger Alm in der Steiermark ist ein Beispiel von vielen

Die Hinteregger Alm, hoch über der Bezirkshauptstadt Liezen im Steirischen Ennstal, wurde zwischen 1000 und 1200 n. Chr. urbar gemacht. In ihrer vielhundertjährigen Geschichte hat sie zweifellos große Veränderungen durchgemacht. […]

5. Februar 2024
Weiterlesen
Seit der Kindheit ist Hubert Ögg mit der Alm verbunden

Seit der Kindheit ist Hubert Ögg mit der Alm verbunden

Sie erhalten die einzigartige Kultur- und Naturlandschaft unseres Alpenraumes, bieten Flächen zum Wandern und Sporteln, stärken das Vieh, bringen hochwertige Produkte hervor und halten wichtige Lektionen des Lebens bereit. Hubert […]

Patrick Schlatter hat auf der Alpe Zanders im Tiroler Oberland seinen Traumjob gefunden

Patrick Schlatter hat auf der Alpe Zanders im Tiroler Oberland seinen Traumjob gefunden

Wenn Patrick Schlatter aus Fließ von seinem letzten Almsommer im Tiroler Oberland erzählt, bekommt er strahlende Augen: „Es ist mein Traumjob, schon in der Hauptschule wollte ich im Sommer auf […]

Kein Ski-Vergnügen ohne flächendeckende Almwirtschaft

Kein Ski-Vergnügen ohne flächendeckende Almwirtschaft

Ca. 50 bis 60 Prozent der Skipisten im Bundesland Tirol (in den anderen Alm-Bundesländern wird es nicht viel anders sein) befinden sich auf Almflächen, zum Beispiel auf der Brunnalm im […]

24. Januar 2024
Weiterlesen
Almen verbinden auch im Winter Tal und Berg

Almen verbinden auch im Winter Tal und Berg

Der Winter hat die Almen in Österreich fest im Griff. Tiefe Temperaturen, Schnee in hohen Lagen und Almhütten mit Schneedecke. Wer jetzt rauf will in die Berge, findet Wege: einige […]

22. Januar 2024
Weiterlesen
Junge Hirtinnen und Sennerinnen berichten von ihrem Almsommer | Kärnten

Junge Hirtinnen und Sennerinnen berichten von ihrem Almsommer | Kärnten

Morgens um 4.20 Uhr aufstehen. Die Kühe bis 7 Uhr melken und auf die Almwiese treiben. Nach einer kurzen Pause bis mittags in der Käserei arbeiten und am Nachmittag Kühe […]

17. Januar 2024
Weiterlesen
Starke Frauen auf der Watschiger Alm für den Gailtaler Käse GU | Kärnten

Starke Frauen auf der Watschiger Alm für den Gailtaler Käse GU | Kärnten

An der italienischen Grenze gelegen, ist die Watschiger Alm ein gern besuchtes Ausflugsziel im Sommer. Nicht nur wir Menschen genießen hier die saftig grünen Almflächen. Die 45 Kühe, die hier […]

17. Januar 2024
Weiterlesen
Ein typischer Tag auf einer Alm hat viele verschiedene Aufgaben

Ein typischer Tag auf einer Alm hat viele verschiedene Aufgaben

Eines vorweg: ein Arbeitstag auf einer Alm in Österreich ist nie gleich. Viele Aufgaben wechseln sich mit mindestens ebenso vielen Herausforderungen, aber auch Glücksmomenten ab. Außerdem gestalten sich die Einsätze […]

10. Januar 2024
Weiterlesen