Werner Koroschitz und der Almabtrieb von der Großfragant | Kärnten

…Nun ist er vorbei: der 30. Almsommer von Historiker und Buchautor Werner Koroschitz auf der Großfragant im Kärntner Mölltal. Die Stimmung auf der Alm wird ruhiger und der Hirte ein wenig wehmütig.

“Da Summa is uma“: Für Werner Koroschitz und seine Schützlinge ist es Ende September von der Schoberalm und Großfragant im Kärntner Mölltal ins Tal gegangen. Der Historiker und Buchautor berichtet in einem Gastbeitrag von seinen Erlebnissen.

Nach drei Monaten Hirtentätigkeit auf der Alm sitze ich momentan im Zug nach Wien. Gestern, am Mittwoch, den 27. September habe ich abgepackt und der Almobmann Franz Wallner hat mich zum Bahnhof in Mallnitz gebracht, nachdem ich zuvor noch bei ihm bzw. seiner Frau Elfie zu Mittag gegessen habe.

Von der Alm zur Waldweide
Das Vieh ist am Samstag, den 23 September einen Stock tiefer, zur Waldweide gebracht worden. Dort bleibt es längstens bis 30. September. Am Montag und Dienstag zuvor musste der viele Zaun abgelegt werden, damit der Winter nicht sein zerstörerisches Werk vollführen kann.

Nach dem Almabtrieb baute Koroschitz die Zäune um das Almgebiet ab.
Ohne Zäune und Tiere ist es um das Almgebiet ruhig geworden.

Daneben hieß es rund 400 Höhenmeter runter zum Vieh gehen und nachsehen, ob alle gesund und munter sind. Nach drei Monaten ist das Zurücklegen von 400 Höhenmetern (runter und rauf) wie ein Spaziergang in der Mariahilfer Straße.

Almsommer schnell vergangen
„Der Summa war wieder schnell uma“, gerade noch hat man den Zaun für das Vieh hergerichtet, schon muss er wieder abgetragen werden. Der Almherbst mit seiner ihm eigenen Stimmung hat sich über die Berglandschaft gelegt. Heuer war und ist es ein besonders schöner Herbst.

Aufgelegt wurde der Zaun während des Almfrühlings mit seiner Blumenpracht, abgelegt wird er begleitet vom Pfeifen der Murmeltiere und den neugierigen Blicken der Gämsen.

39 Rinder und sechs Noriker-Pferde haben mit Werner Koroschitz den Almsommer verbracht.
Heuer ist es ein besonders schöner Herbst im Almgebiet rund um die Großfragant.

Besondere Ruhe im Almherbst
Ohne die Kuhglocken und dem Wiehern der Pferde ist es ruhig auf der Alm geworden. Eine Ruhe, wie sie nur dem Almherbst zu eigen ist.

Ruhiger, wie Wien, Köln, Brüssel oder Dover um dieselbe Zeit. Ich bringe noch die Radtour von rund 600 Kilometer zu Ende. Im Winter dann wird das Radprojekt zu einem Kulturprojekt verarbeitet. Parallel dazu recherchiere ich mit einer Historikerkollegin zu Roma, Sinti und Jenische in Kärnten. Daneben bleibt sicher noch die Zeit, um der Alm im Winter einen Besuch abzustatten. Die nächste Almsaison als Hirte kommt bestimmt und wenn ich gesund bleibe … 

Werner Koroschitz hat 2023 auf der Großfragant im Kärntner Mölltal seinen 30. Almsommer verbracht.

Vielen Dank für die spannenden Einblicke ins Almleben! Über das Buch „Auf der Alm“ von Werner Koroschitz hier lesen.

Fotos: Werner Koroschitz

Der Almsommer 2023 von Werner Koroschitz

Weitere Almgeschichten aus Kärnten

Noch mehr literarische Almschmankerln

Literarische Almschmankerl: Von Krimml bis Malta – ausgewählte Almen der Hohen Tauern

Literarische Almschmankerl: Von Krimml bis Malta – ausgewählte Almen der Hohen Tauern

Bau- und Kulturdenkmäler„Bauen im (hoch-)alpinen Gelände wird in besonderem Maße durch die natürlichen Voraussetzungen bestimmt. Durch ihre regionale Ausprägung sind Almgebäude daher ein wichtiges Kulturerbe des Alpenraums und des Nationalparks […]

8. Mai 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Almen im Nationalpark Hohe Tauern. Natur, Kultur und Nutzungen

Literarische Almschmankerln: Almen im Nationalpark Hohe Tauern. Natur, Kultur und Nutzungen

Zwischen Tradition und InnovationWurden Almweiden früher auf ganz unterschiedliche Art und Weise genutzt, gleichen sich die Beweidungssysteme aktuell immer mehr an. Die beiden Ökologen erklären anschaulich, wie sich die Wirtschaftsweise […]

13. April 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Zeit zum Wiederkäuen

Literarische Almschmankerln: Zeit zum Wiederkäuen

Die Kühe liegen gelassen auf der Almwiese und kauen ihr Gras: Ein Bild, das einen sofort innehalten lässt. Die Tiere beobachten und der eigene Trubel ist kurz vergessen. Das Wiederkäuen […]

6. Februar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Momentum – Alminger in Söll

Literarische Almschmankerln: Momentum – Alminger in Söll

Das Wort „Alminger“ beschreibt – zumindest in Tirol – auf liebevolle Weise jene Menschen, die im Sommer auf den Almen arbeiten und leben. Mit dem Begriff wird eines schnell klar: […]

30. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Das Mysterium um die wohl älteste Viehschelle

Literarische Almschmankerln: Das Mysterium um die wohl älteste Viehschelle

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

19. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Wolfsgrube als Orts- und Flurnamen

Literarische Almschmankerln: Wolfsgrube als Orts- und Flurnamen

Der aus dem Tiroler Sellraintal stammende Autor, Geschichtsexperte und Bibliothekar Georg Jäger dokumentiert in seinem neuen Buch die Vergangenheit des Wolfes in Österreich. Der Textauszug stammt aus „Der Wolf als Bauernschreck […]

14. Januar 2024
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Mit vier Monaten schon auf der Einödsberg-Alpe

Literarische Almschmankerln: Mit vier Monaten schon auf der Einödsberg-Alpe

Der Journalist, Chefreporter der Allgäuer Zeitung, Tobias Schuhwerk hat einen Alpsommer lang den Hirten Patrick Schuster auf der Einödsberg-Alpe oberhalb von Oberstdorf im Allgäu so oft als möglich besucht. In […]

29. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Almfrieden

Literarische Almschmankerln: Almfrieden

Ein simples Wort und doch steckt so viel mehr dahinter: Der viel zitierte Almfrieden bedeutet Ruhe von der Hektik im Tal, Einklang von Natur, Mensch und Vieh und ein Rückbesinnen […]

19. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Auf der Alm und im Tal

Literarische Almschmankerln: Auf der Alm und im Tal

Das Buch „Auf der Alm und im Tal“ von Martina Fischer erschien 2019 im Kailash Verlag. Auf 238 Seiten beschreibt sie ihr Selbstversorgerleben auf der Alm und im Tal in […]

15. Dezember 2023
Weiterlesen
Literarische Almschmankerln: Der Wolf in Fabel, Literatur und Volksmedizin

Literarische Almschmankerln: Der Wolf in Fabel, Literatur und Volksmedizin

Der aus dem Tiroler Sellraintal stammende Autor, Geschichtsexperte und Bibliothekar Georg Jäger dokumentiert in seinem neuen Buch die Vergangenheit des Wolfes in Österreich. Der Textauszug stammt aus „Der Wolf als Bauernschreck […]

13. Dezember 2023
Weiterlesen